Home Aktuelles aus dem Schulleben Ganztag Schule A bis Z
spacer
Die Eingangsstufe der Grundschule (Klasse 1+2) besuchen in diesem Jahr 148 Schülerinnen und Schüler in 6+1 Klassen.

Eingeschult werden können Kinder jeweils im September oder Februar nach gemeinsamer Entscheidung von Erziehern, Eltern und unseren erfahrenen Frühpädagogen in der Kooperation: Frau Schnell-Bender, Frau Waldmann und Frau Schonda.

Verantwortlich für die unterrichtliche Gestaltung der Stufe ist ein Team aus insgesamt 9 Lehrern, die eng zusammenarbeiten. Die  überwiegende Unterrichtszeit verbringen die Schüler in ihren Stammklassen. In Religion und im Sozialkurs (Lebenskunde/Ethik), in Förderbandstunden, MeNuK-Werkstätten und im Sport  treffen sie darüber hinaus auf andere Kinder der Eingangsstufe und können neue Beziehungen anbahnen.

Der Bildungsplan der Eingangsstufe sieht vor, dass Kinder ihn in 1-3,5 Jahren durchlaufen. Eine "Klassenwiederholung"  wie früher gibt es in der Eingangsstufe nicht mehr. Deshalb heißen unsere Klassen auch A,B,C,D,E und F statt 1a oder 2b. Auch Klassenarbeiten und Schulnoten sind noch nicht vorgesehen. Ist ein Kind "schneller" oder "langsamer" als der Großteil seiner Klasse, kann es daher unkompliziert nach Absprache mit den Eltern im eigenen Tempo weiterlernen - und gegebenenfalls im Laufe eines Schuljahrs auch von einer Klasse zu einer weiter fortgeschrittenen wechseln oder umgekehrt. Da sich die Kinder aus den gemischten Gruppen kennen, finden sich auch bei einem Wechsel meist rasch neue Freunde.

Fragen zur Eingangsstufe beantwortet gerne die derzeitige Stufenleiterin, Frau Wichert (Anfrage über Sekretariat).
Mehr darüber... Druckbare Version 



Die Aufbaustufe der Grundschule umfasst die Klassen 3+4 und wird in diesem Jahr von 145 Schülern in 6 Klassen besucht.

Nach dem erfolgreichen Besuch der Eingangsstufe beginnt der zweite Abschnitt der Grundschulzeit, Wie in der Eingangsstufe bleibt das Hauptaugenmerk der Lehrer darauf gerichtet, jedem einzelnen Kind einen stetigen Lernfortschritt zu ermöglichen. Die Aufgaben im Wochenplan in Deutsch und Mathematik orientierten sich daran. Der Leistungsstand  wird regelmäßig dokumentiert und besprochen. Für den Überblick und als Grundlage für die nächsten Schritte dienen Kompetenzraster und Lernlisten. Erst ab Klasse 4 werden die Leistungen auch in Ziffernnoten ausgedrückt, um einen Übergang auf die Sekundarstufe in anderen Schularten zu erleichtern.  Dennoch bleibt das Hauptaugenmerk der Lehrer darauf gerichtet, jedem einzelnen Kind einen stetigen kontinuierlichen Lernfortschritt zu  ermöglichen.

Unsere Aufbaustufe wird geleitet von einem Team aus 9 Lehrern, verstärkt durch eine Referendarin, die in allen unterrichtlichen Fragen eng zusammenarbeiten.
Sie verstehen sich als Lernbegleiter und  Partner für Schüler genauso wie für Eltern - auch und gerade dann, wenn sich persönliche "Stärken" und "Schwächen" zeigen, die berücksichtigt werden müssen. Dies kann dann innerschulisch sowohl im Klassenunterricht als auch durch den Besuch speziell zugeschnittener Förderband-Stunden geschehen. Das wichtigste Ziel der Aufbaustufenlehrer ist es, trotz der Anspannung im Hinblick auf die weitere Schullaufbahn die Zuversicht und Lernfreude  jedes ihrer Schüler zu stärken und zu erhalten.

Zeigt sich im Laufe der Aufbaustufe, dass ein Kind deutlich mehr Zeit benötigt als andere Mitschüler, kann auch eine Klasse der Aufbaustufe  in Ausnahmefällen ein zweites Mal besucht werden, wenn anzunehmen ist, dass das Kind anschließend dem durchschnittlichen Lerntempo folgen kann. Eine solche "freiwillige Wiederholung" zählt nicht zu den erforderlichen Schulbesuchsjahren ab Klasse 5.
Im Januar der Klasse 4 beginnen Austausch- und Informationsgespräche zwischen Lehrern, Eltern und Kindern über die Wahl einer Schulart für die Sekundarstufe I (bis Klasse 10). Am Ende dieser Gespräche empfiehlt die Klassenkonferenz den Besuch einer Schulart (Werkrealschule, Realschule, Gymnasium, Gemeinschaftsschule). Dieser Empfehlung können sich die Eltern anschließen, sie müssen es aber nicht.

Fragen zur Aufbaustufe beantwortet gerne die diesjährige Stufenleiterin, Frau Widmaier (Anfrage über Sekretariat).
Mehr darüber... Druckbare Version 



spacer
spacer   spacer
STARTSEITE | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | KONTAKT | LOGIN | SITEMAP | SUCHE


Powered by eXV² Vers. 2.4.1 © 2004-2019 www.exv2.de